Extra natives Olivenöl

Ein paar Worte über Olivenöl
 
Einfach ausgedrückt ist Olivenöl der Extrakt der Oliven-Frucht. Oliven werden von den Bäumen geerntet, zur Ölmühle gebracht und gepresst. Von da an wird Olivenöl hauptsächlich (aber nicht nur) nach seinem Gehalt an freier Ölsäure pro 100 gr (Säuregehalt in %) kategorisiert. Je niedriger dieser Grad desto reiner das Olivenöl. Extra natives Olivenöl ist das nicht raffinierte Olivenöl mit einem Säure-Prozentsatz von weniger als 0,8 (<0,8%). Mit einem fruchtigen Aroma und einem bitteren und scharfen Geschmack ist dies das einzige Öl, das Sie in Ihrer Küche benötigen.
 
Worauf Sie in einem guten nativen Öl schauen sollen ist Folgendes:

Fruchtigkeit: angenehme, würzige Fruchtaromen, charakteristisch für frische reife oder grüne Oliven
Bitterkeit: (eine gute Sache soweit es Olivenöl betrifft), die eine überwiegend angenehme bittere Empfindung auf der Zunge hervorruft.
Schärfe: erzeugt eine pfefferige Empfindung im Mund und im Hals.
Und am wichtigsten: Ausgewogenheit.  Ein ausgewogenes Verhältnis zwischen allen genannten Eigenschaften.

 
Gesundheitliche Vorteile einer an nativem Olivenöl reichen Ernährung.
 
Natives Olivenöl ist eines der sehr wenigen (wenn nicht das einzige) GESUNDEN Fette. Darüber sind sich alle einig. Die weltberühmte Mediterrane Diät, die in der UNESCO- Liste des immateriellen Kulturerbes angeführt wird, hat natives Olivenöl als integrierenden Bestandteil. Es fördert ein gesundes Leben und schützt nachgewiesener Maßen unseren Körper vor vielen Krankheiten. Hier sind einige wenige (von vielen) Fakten:

- Der tägliche Verzehr kann dazu beitragen, das Risiko einer Herzerkrankung zu mindern indem der Spiegel von LDL-Cholesterin und von Triglyzeriden gesenkt wird.
- Oleocanthal und Oleacein, natürliche chemische Bestandteile eines guten nativen Olivenöls, haben entzündungshemmende und antioxidantische Eigenschaften, die dazu beitragen können, das Risiko verschiedener Krebsformen zu senken.
- Studien weisen auch darauf hin, dass der regelmäßige Verzehr von Olivenöl helfen kann, sowohl den systolischen als auch den diastolischen Blutdruck zu senken.
- Es wurde auch gezeigt, dass eine an nativem Olivenöl reiche Diät, die wenig gesättigte Fette enthält, und reich an Kohlehydraten und löslichen Fasern von Früchten, Gemüse, Hülsenfrüchten und Körnern ist, den wirkungsvollste Weg für Diabetiker darstellt.
- Natives Olivenöl wirkt auch für Babys Wunder. Es ist leicht verdaulich, unterstützt die Magenfunktion und verhindert Verstopfung und Koliken. Es unterstützt auch die für Babys und wachsende Kinder so wichtige Vitamin D-Aufnahme. Und mehr…

- Und “last but not least”, vergessen wir nicht, dass natives Olivenöl im Alten Griechenland Jahrhunderte lang zu kosmetischen Zwecken verwendet wurde.
Vom Gesichtspeeling, Make-up Entferner, zum „hair shining“ und „strengthening“ … die Liste ist lang!  Kein Wunder, dass so viele moderne Beauty-Produkte natives Olivenöl als ihren Hauptbestandteil haben.